Paraffin-Behandlung

Die Paraffin-Therapie gehört zu den Wärmetherapien und nutzt aus Erdöl gewonnenes Paraffin (Kohlenwasserstoff), welches warm und somit flüssig auf die Haut aufgebracht wird.
Die Haut erwärmt sich, die Hornhautschicht wird weich und das Wachs kann einwirken.
Es spendet Feuchtigkeit und die Haut wird sichtbar schöner.

Diese Therapie ist auch eine hervorragende Behandlungsform bei Gelenkentzündungen.